Donnerstag, 30. September 2010

... immer noch nix...


Nach dem ersten (und hoffentlich letzten) Fehlalarm tut sich nichts. Der süße kleine Kerl liegt nuckelnd im warmen Bauch seiner wunderschönen Mama.

Ehrlich gesagt, kann ich ihn gut verstehen... :-))

Aber bald - spätestens am Montag. Man läßt ihm nur ganze 5 Tage 'Bummelei'...

Dann hat das Warten ein Ende und ich freue mich auf sein Schmatzen am anderen Ende am Telefon, bevor wir dann endlich nach Paris fahren.

Also dieses Tantewerden, das bringt mich aber sowas von durcheinander. Meine kleine Schwester... Neulich fand ich sie noch ziemlich anstrengend mit ihrer Schreierei, dem Lockenkopf und den Krachledernen (weil kein Baum sicher war vor ihr). Hatte sie keine Lust mehr zum Spazierengehen, setzte sie sich einfach auf den Weg und schrie. Meine Eltern sind natürlich pädagogisch weitergegangen und haben bzw. wollten den Schreihals sitzen lassen und ignorieren. Aber mal nicht, wenn ich die große Schwester bin. Unerhört!!! Ich kannte meine dickschädelige Schwester - sie säße da heute immer noch. ;-))) Na, zum Glück konnte ich Einfluss nehmen auf meine Eltern. (... und weiß jetzt wieso sie immer sauer auf mich waren und mit den Augen gerollt haben.)

Tja, und was passierte? Meine Tochter ähnelt ihrer Tante doch sehr. - Wird mein Neffe jetzt wie ich? Also, das wär unfair. Denn ich war ein sehr zauberhaftes ruhiges Kind - ein Sonnenschein sozusagen. ;-))) Jedenfalls für Mütter, die auf blonde Prinzessinnenmädchen stehen. Für unsere Mutter war ich wohl eher eine Herausforderung... Sie wollte nämlich 4 Jungs haben.


So, und nun warte ich brav weiter...


Foto: Maren Grosjean

Kommentare:

  1. Liebe Anke, dann bin ich mal gespannt wann er nach draussen will! Für Deine Schwester hoffe ich bald!!!!!!
    GAnz viele liebe Grüße, YVonne

    AntwortenLöschen
  2. Das Warten setzt humorvolle Kräfte bei dir frei!
    Und kann es sein, dass deine Schwester dir sehr gleicht, oder bist du das auf dem Bild vor ein paar Jahren?
    Ich hoffe, dass ihr den kleinen Prinzen bald beschnuppern dürft, bis dahin darfst du uns gerne noch ein paar Sturkopfgeschichten aus dem Archiv auftischen!
    Lieben Gruss
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  3. ttssss... die Jungs- die lassen sich ja meist mehr Zeit ;o)
    die machen´s sich eben gern gemütlich und kuschelig...
    Liebe Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen