Dienstag, 24. November 2009

Novemberhimmel




Ich weiß nicht warum ich angefangen habe damit - aber ich kann mich nicht sattsehen am Novemberhimmel. Wie wechselthaft, wild und zart zugleich die Wolken sich formieren. Zartes Rosa durchzieht den vom Wind gepeitschten Himmel und verleiht ihm Güte und Lieblichkeit. Bis es das Orange mit sich zieht und den Horizont brennen läßt, für einen kurzen Moment dominieren darf, bis die Wolken und das Graublau sich ihren Platz zurückerobert haben.

Ich stehe staunend und mit offenem Mund dieses selbstverständliche Wunder genießend.

Kommentare:

  1. Du zeigst den November in einem ganz andern wundervollen Blickwinkel. Vielen Dank dafür!
    Denn ich muss gestehen, ich bin "Novemberhasser" werde mich jetzt aber bemühen ihn aud Deinem Blickwinkel zu sehen ;o)

    Liebste Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Bilder ! Besonders das zweite gefällt mir super gut !!!

    AntwortenLöschen
  3. oh ja ! ein faszinierendes farbenspiel, liebe ich auch so sehr , aber so wundervoll beschreiben, wie du, kann ich´s leider nicht..darum komme ich immer wieder so gerne zu dir !

    viele liebe grüße
    barbora

    AntwortenLöschen