Sonntag, 1. Februar 2009

Eichhörnchentag


Also, ich bin mir fast sicher, dass der Frühling beginnt... Die Eichhörnchen sind wach - hellwach sogar. Heute morgen konnten mein Mann und ich mal endlich wieder etwas länger im Bett bleiben. Die Kinder haben das Frühstück gemacht... ;-)
Der Blick von unserem Bett aus durchs Fenster endet in ca. 30 Eichkronen. Und heute konnte wir vier Eichhörnchen beobachten, die sich von Wipfel zu Wipfel scheuchten. Baum rauf, Baum runter - manchmal waren nur zwei zu sehen, dann wieder drei. Leider waren wir noch etwas träge, so dass ich die Kamera nicht zur Hand hatte. Und die lustigen Kerlchen tobten auch so hoch oben, dass sie auf Fotos gewiss nicht zu erkennen gewesen wären. Deshalb habe ich mir ein Foto aus dem Internet 'ausgeliehen'. ;-)

Irgendwann lagen wir zu fünft im Bett und riefen alle:'Oooh, wie süß! Schaut, jetzt sind sie hier - nein da. Wo sind sie denn? Ooooh, wie niedlich! Aaah, wie süß!'
Wie gut, dass uns (hoffentlich) niemand gehört hat... Später sind wir zum Schlosssee gefahren zum Entenfüttern. Nun ratet mal, wer vor uns über die Straße lief...

Also, wenn in Amerika das Murmeltier den Frühling ankündigt, werden es hier wohl heute die Eichhörnchen gewesen sein! Für alle Wartenden - der Frühling beginnt (irgendwann *ggg*)!!!

Kommentare:

  1. Ohhh, das lässt ja mal hoffen ;o) wie süß !
    *Bussis*
    Esther

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie ist heute so ein Tag, an dem man sich dem Frühling näher wähnt. Heute ist doch auch Lichtmess. In Bayern kennt man den 2. Februar als den Tag, an dem früher bei den Bauern die Mägde und Knechte eingestellt wurden. Man sagt auch, an Lichtmess sind die Tage schon wieder deutlich länger - also Frühling liegt in der Luft.

    Ich wünsche Dir eine frühlingshafte Woche

    heidi

    AntwortenLöschen
  3. Du hast Recht! Bei uns turnen sie auch schon wieder durch den Wald und fressen den Vögeln das Futter aus dem Häuschen weg! Und wenn sie sich so die Bäume rauf und runter jagen und dabei vor Vergnügen quitschen, dann ist der Frühling nicht mehr weit!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,
    Dein Wort in Gottes Ohr! Ich durfte heute morgen Schneeschippen statt den Frühling zu begrüßen. Aber er wird kommen, der Frühling, ich bin mir ganz sicher. Hab eine schöne, stressfreie Woche und alles Liebe *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  5. Was wir ja alle zum Glück wissen: DER FRÜHLING KOMMT BESTIMMT früher oder später! Ist das nicht ein Trost?
    Schön, dass ich Dir eine solche Freude machen konnte, wie Esther schon schrieb: es hat die Richtige erwischt!!!

    Den 12. hätte ich fast vergessen ;-). Sind ja noch ein paar Tage bis ich ihn nochmals vergessen kann ;-).

    Lieben Gruß Sille

    AntwortenLöschen