Freitag, 20. Februar 2009

I'm lazy



Ich bin so träge und faul in letzter Zeit (zumindest sagt das mein Haushalt!). Liegt es am Wetter? Ja klar, das Wetter ist immer ein guter Sündenbock. Das kann sich nicht wehren. :-) Oder aber daran, dass mein Mann zuhause ist? Nein, nicht doch. Ich liebe ihn doch!
Na, woran denn dann? - Hm, ich glaub, ich bin Tante Bockig. Ich habe grad sooo viel Spaß am Leben, da mag ich mich nicht mit so blöden Dingen wie Bodenwischen beschäftigen. Ich lache einfach den ganzen Tag, kuschel hier mit meiner Tochter, necke da meinen Mann, fahr mal hier hin und mal dorthin, spreche für meinen Sohn seine geliebte Kuschelente 'Misses Duck', versuche mit meinem Großen zu streiten (endet immer in Gelächter). Tja, und dann ist so ein Tag schon um.
Hier neben mir stehen zwei Wäscheständer voll Wäsche, die zusammengelegt und in den Schränken verstaut werden will. Pah, aber nicht mit mir, du Wäsche! Ich mag heute und gestern genauso wie vorvorgestern keine Pflicht erfüllen! Ab Montag vielleicht... ;-)
Ich habe noch soviel anderes zu tun. Die Tunika möchte genäht werden, die Geschenke für die drei ersten Kommentarbloggerinnen ;-) müssen gezaubert, verpackt und verschickt werden. Und Taschen... Ja, Taschen wollte ich nähen. Die Häkeldecke - es fehlen nur noch 50 Quadrate. So kurz vorm Fertigstellen sollte man nicht schwächeln... hihi Ich will mir einen Blumenkranz binden oder eine Blumenkranzbrosche basteln. Egal, Hauptsache Blumenkranz! Ganz wichtig!!!
Ja, dann muss ich einfach mehr schreiben! Und all diese Dinge - zu denen habe ich wirklich richtig Lust!

Kennt Ihr diese Binsenweisheit 'Erst die Arbeit, dann das Vergnügen'? Blödsinn! Wenn ich mit dem Vergnügen beginne, wird auch die Arbeit zum Vergnügen. Ich müßte mir das nur mal so richtig von Herzen erlauben! DAS werde ich jetzt mal üben und die Wäsche einfach hängen lassen. Und werde mich an mein Buch setzen und danach die Nähmaschine aufstellen...

Ihr Lieben, ich umarme Euch!
Anke

Kommentare:

  1. Das kommt mir so bekannt vor!!!

    Lachende Grüße,
    Biene

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    Lass die blöde Wäsche, Wäsche sein!
    Fang lieber an zu basteln! Hihi, natürlich voll uneigennützig ähhhhm.....
    Aber ich freu mich doch schon so auf eine Überraschung!
    Liebe Grüße,
    lena

    AntwortenLöschen
  3. GENAU SO geht es mir auch immer! Nur leider werden die Wollmäuse bei uns immer größer! *schluck* Es hilft alles nichts heute muß ich mal ran!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja! Das kenne ich alles nur zu gut!!
    Also kein schlechtes Gewissen haben!

    Liebe Grüße
    Katja ♥

    AntwortenLöschen
  5. So isses richtig....
    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen
  6. Kenn ich zu gut!!!!!!!!!!!!

    Ich mache meist auch erst das Vergnügen und dann die Arbeit hinterher. Meist auf den letzten Drücker ;-).

    Liebe Grüße
    Sille

    AntwortenLöschen
  7. Ach, wie recht du hast liebe Anke!!!
    So geht es mir auch schon die ganze Woche! Hier stapelt sich alles, aber irgendwie gezwungener Maßen, denn ich lag die ganze Woche mit Grippe flach! Alle Knochen tun mir weh, und da war ich eben kreativ, kann FRAU meist eh am Besten - lach oder? ...und wie du schon sagst, Montag ist auch noch ein Tag, mal schauen, ob ich dann wieder "fit" für Wäsche bin :o))))

    Liebste Grüße und dir und deinen Lieben ein schönes Wochenende!
    Umarmung zurück Deine Manu

    PS: Und wie du sagst, wenn DU glücklich und zufrieden bist, dann macht auch die "nicht so gut schmeckende Arbeit" mehr Freude und geht besser von der Hand:o)))
    Übrigens, das Bild der Kleinen ist zum KNUTSCHEN !!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anke,

    ich halte es wie Du. Bei mir kommt auch meist das Vergnügen vor der Arbeit. Ich habe festgestellt, dass dann die Arbeit wie von Zauberhand sich erledigt.
    Ich kenne das auch. Wenn der Mann mal zu Hause ist, kommt man zu nichts. Das ist aber auch richtig. Viel zu wenig Zeit hat man füreinander und der Hausputz, die Wäsche usw. das rennt nicht davon. Geniese einfach die Zeit mit Deiner Familie, gehe dem Vergnügen nach und das bischen Haushalt erledigt sich dann schon irgendwann, irgendwie......

    Ein schönes vergnügliches Wochenende

    wünscht Dir

    heidi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke,

    Du sprichst mir aus der Seele ... erst das Vergnügen und dann die Arbeit ... vielleicht aber auch noch mal Vergnügen und dann erst die Arbeit oder vielleicht gar keine Arbeit mehr :o)

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir, alles Liebe ~Heike~

    AntwortenLöschen
  10. Liebste Anke,
    so, und NUR so, ist es richtig! Erst das Vergnügen und dann die Arbeit. Mir geht es oft so, dass ich richtig Spaß daran haben, alles sauber zu machen nachdem ich etwas Neues für's Haus geschaffen habe und es natürlich in ein schönes Umfeld integrieren möchte. Habe ich den Wink mit "ab Montag vielleicht..." richtig gedeutet??? ;-) Ich wünsche Dir noch viel Vergnügen mit allem Vergnüglichen und ein tolles Wochenende! Alles Liebe *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  11. *hihi*
    so gefällt mir das!!! Ich mach mit! ;o)
    *knutsch*

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anke,
    welch wahre Worte... ganz ehrlich für wen putzen wir denn? Und wie lange bleibt es nach dem Putzen sauber? Bei uns traben zwei Erwachsene und 8 Katzenpfoten durchs Haus! Zwar haben wir keine Kinder aber unsere Besucher sind viel schlimmer... :0) Wenn die Familie kommt, muss man eine Generalüberholung durchführen... und das nachdem man vor dem Eintreffen der Geliebten doch von oben bis unten alles auf Hochglanz gebracht hat. Da lobe ich mir doch die ein oder andere Staubflocke und Wollmaus in der Ecke.. viel lieber vertreibe ich mir auch die Zeit mit den schönen Dingen des Lebens...
    Ganz lieben Gruß, Mira!

    AntwortenLöschen
  13. Anke das Foto ist der Knaller!!

    LG Marion

    AntwortenLöschen