Mittwoch, 28. Januar 2009

Unser Leben

... spielt sich hauptsächlich in der Küche ab. Hier wird gewartet...




geträumt...



gekuschelt...



gekabbelt...



und fotografiert. ;-)

Kommentare:

  1. Die Küche ist bei uns auch der Mittelpunkt des Hauses, inder sich vieles abspielt. Aber erst seit wir sie vergrössert haben und einen Teil ins Esszimmer gezogen haben. Auch der Besuch hält sich gerne dort auf.

    Einen schönen Start in den Tag

    Liebe Grüsse

    heidi

    AntwortenLöschen
  2. Ihr habt ja auch eine WOHNküche...um die ich Dich echt ein wenig beneide...meine mini Küche kennst du ja... bei zwei Personen gleichzeitig spielt sich da schon gar nix mehr ab ;o)
    Aber zum fotografieren ist noch gerade genügend Platz ;o)
    Einen sehnsüchtigen Gruß in Deine Küche
    schickt Esther

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns ist es auch die Küche, die unseren Mittelpunkt bildet. Allerdings erst seitdem wir dort einen Eßtisch haben! Also ist wahrscheinlich eher der Tisch unser Mittelpunkt! :-)

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  4. erinnert mich an die wohnküche bei oma und opa, es war herrlich !..bei euch bestimmt auch !!!!!!!!!!!!!!!

    viele liebe grüße
    barbora

    AntwortenLöschen
  5. Liebste Anke,
    ich hätte auch so gerne eine große Küche für all diese Dinge... Leider ist meine winzig kleine und so spielt sich alles im Wohn-/Esszimmer ab. Aber egal, hauptsache es spielt sich ab, oder??? Einen herzigen Tag wünscht Dir *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  6. Huhuu liebe Anke,
    ja, ich kenne das zu gut! Bei uns spielt sich auch hier oben alles ab - Küche und Essbereich - ...das Bild mit Eurem Kätzchen auf der Schulter gefällt mir am Besten:o)

    Liebe Grüße
    Deine Manu

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Anke,

    ich sag ja, du findest immer das Passende! Wirklich so ist es - man muss nur die Schönheit in manchen Dingen erkennen!

    Ich kann mich noch zu gut erinnern, als ich noch zu Hause gewohnt habe und schon mit 15-16 Jahren angefangen habe die ersten Sachen vom Sperrmüll heimzuschleppen:o) Mein Vater fand das immer unmöglich, er hatte nur ein müdes Kopfschütteln dafür übrig und sagte immer:"Ich verstehe dich nicht, was andere wegschmeissen, schleppst du nach Hause! Was willst du denn damit?" ...deswegen habe ich mich dann auch immer sehr zurückgehalten mit meiner Sammelleidenschaft und erst als ich meine eigenen vier Wände hatte, ging das so richtig los :o))) Mein Mann sträubte sich anfangs auch ein bisschen, doch mittlerweile nimmt er es gelassen hin - WAS SOLL ER AUCH ANDERST TUN, ALS SICH ZU BEUGEN :o)))))))))
    Natürlich war dann ja auch klar, dass, wenn wir uns ein Haus zulegen, es ein Altes sein muss, was anderes kam bei mir gar nicht in die Tüte - lach ...ist zwar viel Arbeit - aber diese gelebte Geschichte, der Charme und der Charakter des Hauses ist einfach unbeschreiblich! Schon alleine dafür lohnt es sich:o)

    Drück dich
    Deine Manu

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anke
    Tolle Bilder hast Du mal wieder gemacht. Ich finde es immer schön, wenn man es schafft, Emotionen auf Fotos festzuhalten. Leider bin ich nicht so fotogen... ;-)
    Nein, es sind keine Glitzersteinchen an den Ohrringen eingearbeitet. Sie Metallmandalas glänzen nur so.
    Liebe Grüsse
    Claudine

    AntwortenLöschen